Kurzkonzept

Jahrgangsbezogener Unterricht

Alle Schüler sind Oberschüler und werden gemeinsam unterrichtet. Die Empfehlung zur Schullaufbahn spielt zunächst keine Rolle.

Teilgebundene Ganztagsschule

An drei Tagen findet Ganztagsunterricht statt. An zwei Tagen ist die Teilnahme verbindlich (Unterricht, Hausaufgabenzeit, zusätzliche Klassenlehrerstunde).

Kleine Klassen von etwa 20 Schülern

Differenzierung

Im Jahrgang 6 Grund- oder Erweiterungskurs in Mathematik, Englisch sowie Wahlpflichtkurse.

Im Jahrgang 7 Differenzierung zusätzlich in Deutsch. Ab Jahrgang 9 Unterricht in schulformbezogenem Unterricht (Haupt- oder Realschule).

Im Jahrgang 10 Forderkurse für den Übergang in die gymnasiale Oberstufe.

Berufsorientierende Maßnahmen

Ab Jahrgang 7 beginnt die Vorbereitung auf die Berufswahl (Kompetenzfeststellungsverfahren, Praktika, Bewerbertraining…)

Eigenverantwortliche Arbeitszeit/ Methodentraining

Der teilgebundene Ganztag ermöglicht die Einrichtung eigenverantwortlicher Arbeitszeit. Ausgesuchte Themen und Projekte des Fachunterrichts werden hier bearbeitet. In jedem Schuljahr finden 4 Methodentage statt.

Förder-/Fordermaßnahmen finden auf der Grundlage von Online-Tests in den Hauptfächern statt.

Abschlüsse Es können alle Abschlüsse (Haupt-Realschul-, erweiterter Realschulabschluss) erworben werden.