Besuch auf dem Hof Hensiek in Barkhausen

Am 6. Mai machte sich unsere Klasse, wie am Vortag die 5a, um 8.15 Uhr auf den Weg zum Hof Hensiek. An diesem Tag standen Pflanzenbau und Bodenkunde auf unserem Lernplan.

 

Wir wurden schon von Ina, Lydia und Volker erwartet. In Gruppen arbeiteten wir uns durch die einzelnen Lernstationen. Wir erfuhren zunächst etwas über Trecker und durften eine Saatkombination erkunden. An der nächsten Station haben wir dem Boden Proben entnommen und sie auf Käfer und Samen untersucht. An Lydias Station konnten wir Samenbomben bauen. Das war aber völlig ungefährlich. Die Bombe bestand aus Sand, Wasser, einem Raps- und einem Sonnenblumenkorn. Dies haben wir zu einer Kugel geformt, die wir in einer Butterbrottüte mit nach Hause nehmen durften. Dort konnten wir sie im Garten einpflanzen. An weiteren Stationen warteten noch interessante Experimente rund um den Boden auf uns. In der Pause haben wir gemeinsam Fangen gespielt. Gegen 13.35 Uhr waren wir wieder zurück in der Schule. Der Ausflug hat uns allen Spaß gemacht. So etwas könnte es öfters geben. Übrigens, die Fotos sind von der 5a.

 

(Megan David, 5b)