Newsletter April 2010

Völkerballturnier Klasse 5 und 6
Völkerballturnier Klasse 5 und 6

Liebe Eltern, Schüler und Kollegen!

Eröffnung Kiosk

Anfang März war es soweit: Unser neuer Kiosk wurde eröffnet und Frau Stachorra lockt seitdem mit leckeren Köstlichkeiten. Mit ihrem Angebot wird sie unserem Schulmotto „Gesund leben – Gesund lernen“ voll gerecht: Lecker belegte Brötchen mit extra-Gurke oder Tomate, Joghurt mit Müsli, Obstspieße etc. Aber auch für die, die zwischendurch mal einen Schokokick brauchen, ist gesorgt. Wir danken für das vielfältige Angebot und wünschen weiterhin viel Erfolg!

Spieletag Klasse 7/8 und 5/6

Der März stand ganz im Zeichen des Sports: Am 9.3. fanden sich die 7. und 8. Klassen in der neuen Sporthalle zu einem Völkerball-Turnier zusammen. Die Stimmung war für alle sehr entspannend und äußerst fair, sodass wir auf einen schönen Wettkampftag ohne Verletzungen zurückblicken können. Frau Grobe konnte am Ende des Tages die Klasse 8a als Sieger küren. Wir gratulieren recht herzlich!

Eine Woche später konnten dann die 5. und 6. Klassen wetteifern. Das taten sie auch: Wir sahen hart umkämpfte Ballwechsel, faire Spielzüge und stimmungsmachende Zuschauer auf der Tribüne. Leider kam es auch zu einer Verletzung, die aber glücklicherweise glimpflich ablief. Am Ende ging die Klasse 6a als Sieger aus diesem Turnier. Auch dieser Klasse gratulieren wir herzlich!

Freilichtmuseum Oerlinghausen Klasse 5

Die Klassen 5a und 5b machten sich am 16.3. auf den Weg ins Freilichtmuseum Oerlinghausen. Dort besichtigten sie Behausungen der Jung- und Mittelsteinzeit, sahen die unterschiedlichen Waffen, konnten bei der Herstellung von Kleidung zuschauen und halfen beim Brotbacken aus selbstgemahlenem Getreide mit. Um 13 Uhr trafen alle Schüler wieder wohlbehalten, aber voller Eindrücke in der Schule ein.

Ausflug der 10. Klassen nach Münster

Nachdem im Februar der ursprüngliche Ausflugstermin der Witterung zum Opfer gefallen war, fuhren unsere drei Abschlussklassen nun am letzten Schultag vor den Osterferien nach Münster, um das dortige Graphik-Museum Pablo Picasso zu besuchen. Dort wurden sie durch die Sonderausstellung „Joan Miró“ geführt und lernten so ausführlich seine Techniken und Werke kennen. Anschließend gab es noch einen kurzen Rundgang entlang einiger geschichtsträchtiger Gebäude in der Innenstadt, bevor dann alle Schülerinnen und Schüler bei schönstem Frühlingswetter die Gelegenheit für einen gemeinschaftlichen Einkaufsbummel nutzten.

„Die meisten Menschen sind bereit zu lernen, aber nur die wenigsten, sich belehren zu lassen.“ (Winston Churchill)

 

In diesem Sinne

Eure Redaktion