"Unsere Zehnten" in Berlin - eine tolle Abschlussfahrt!

 

Um 8:00 Uhr morgens sind wir mit dem Bus Richtung Berlin gestartet.

Nach 5 ½  Stunden erreichten wir das Youth Hostel Berlin International und richteten unsere Zimmer ein. Am Nachmittag besuchten wir den Berliner Fernsehturm und schauten uns von oben Berlin an. Die meisten Schüler fanden die Aussicht super und finden, dass jeder Besucher Berlins diesen Ausblick gehabt haben muss.

Am Abend besuchten wir die Hackeschen Höfe, den Grundsteins Berlins.

Hier finden sie noch alte, schöne Häuser.

Am Dienstagmorgen haben wir um 10:15 Uhr die neue Synagoge Berlins besucht.

Eine Synagoge ist ein jüdisches Gebetshaus, dort wurden wir darüber informiert,

wie die Juden „Gottesdienste“ abgehalten haben. Ebenso wurde uns mitgeteilt, dass die Synagoge zur Zeiten des 2. Weltkrieges von den Nationalsozialisten angezündet wurde und wie die Brandstifter von einem mutigen Polizisten vertrieben worden waren.

Danach haben wir den Bundestag besucht. Hier hatten wir eine interessante Führung zum Parlament und zum Reichstagsgebäude.

Am Dienstagabend hatten wir bis 23:00 Uhr Freizeit und konnten Berlin bei Nacht genießen.

Am Mittwoch stand eine Stadtrundfahrt auf dem Programm.

Während dieser Rundfahrt erfuhren wir viel über den kulturellen Werdegang Berlins und konnten sehen, wo die Mauer verlief. Dies war durch zwei Reihen Kopfsteinpflaster gekennzeichnet. Danach hatten wir erneut Freizeit.

Donnerstag schauten wir uns das Wachsfigurenkabinett von Madame Tussauds an.

Dort konnten wir uns unter anderem Gerhard Schröder, Barack Obama, Angela Merkel und viele andere Promis aus Musik, Film und Politik anschauen.

Die Blue Men Group Show, welche wir am Abend besuchten war unübertrefflich.

Als letzte gemeinsame Aktion auf der Fahrt gingen alle drei 10. Klassen gemeinsam Pizzaessen.

Freitagmorgen verließen wir die Jugendherberge und machten uns um 9:30 auf den Heimweg Richtung Osnabrück.

Alle Schüler und Schülerinnen hielten die Klassenfahrt für absolut gelungen und wünschen den nächsten Jahrgängen auch solch tolle Fahrten!

 

Patrick Barkow, Klasse 10b